Leuchtfarben: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Die Sonne geht unter und nach und nach erstrahlen Motive auf Papier, Wänden, Möbeln, auf ganz individuell gestalteten Dekogegenständen – oder auch Du auf dem Weg zu einer Schwarzlicht Party! Dafür sind Leuchtfarben da: ein tolles Glühen bei Dunkelheit oder unter UV-Licht.

Hilfreiche Tipps, die besten Leuchtfarben zum Kaufen und einige Inspirationen findest Du in diesem Leuchtfarben-Test und Kaufratgeber.

Unsere Favoriten

Leuchtfarben in Neon bei Tag und Nacht: Glow Magic Leuchtfarben Set
“8 nachtleuchtende und aufladbare Farben, im Licht Neon und in der Dunkelheit Neon leuchtend.”

Leuchtfarben bei Nacht und Schwarzlicht: UVibe Fluoreszierende Schwarzlicht Farbe
“8 sanft bei Nacht und knallig unter UV-Licht strahlende Neon Farben mit großer Füllmenge.”

Leuchtfarbe nachtleuchtend Blau-Grün 100ml: lumentics Premium Leuchtfarbe GrünBlau
“Eine große Flasche sehr intensiv selbstleuchtender blau-grüner Leuchtfarbe.”

Leuchtfarben Acryl für Schwarzlicht: Nevskaya Palitra Floureszierende Acrylfarben Set
“6 wasserfeste Neon Acrylfarben für diverse Oberflächen, die unter UV-Licht leuchten.”

Leuchtfarben für Körper und Gesicht: Glow Magic UV Bodypainting Farbset
“8 leicht aufzutragende und leicht abwaschbare Neon Leuchtfarben für die Haut.”

Leuchtfarbe für Kinder und Erwachsene in Blau: Mucki Kinder Nachtleuchtfarbe
“Am Tag Weiß und bei Nacht strahlendes Blau mit besonders milder Formel.”

Leuchtfarben für Textilien: neon nights Floureszierende Stoffmalfarbe
“8 Neon Leuchtfarben für Textil und Kleidung, die unter UV-Licht leuchten”

Leuchtfarben als Pulver in 12 Tönen: DEWEL Leuchtpulver mit UV Lampe
“12 intensiv nachtleuchtende Neon Farben je 20 g aus Epoxidharz und eine UV-Lampe für schnelles Aufladen.”

Leuchtfarben als Pulver in 10 Tönen: Limino Leuchtendes Epoxidharz Farbpigment
“10 intensiv nachtleuchtende Neon Farben je 25 g aus Epoxidharz.”

Leuchtfarben als Pulver in 8 Tönen: Wtrcsv Neon Night Glow in The Dark Farbpulver
“8 intensiv nachtleuchtende und günstige Neon Farben je 10 g aus Epoxidharz.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Leuchtfarben sind zum Malen, Basteln und Dekorieren gedacht
  • Sie leuchten in der Dunkelheit und bei Nacht
  • Einige speichern die Energie des Tageslichts und leuchten nach
  • Andere strahlen besonders hell unter dem Licht von UV-Lampen
  • Im Dunkeln leuchten sie hell neonfarbend
  • Im Licht haben sie oft einen knalligen Neonton

Die besten Leuchtfarben: Favoriten der Redaktion

Wo gibt es eigentlich die schönsten und besten Leuchtfarben zu kaufen? Es existiert eine große Auswahl an verschiedenen und tollen Leuchtfarben zum Malen, Basteln, Dekorieren, für Handwerk, Life Hacks und mehr.

Wir haben uns einige Produkte genauer angeschaut und miteinander verglichen, um Dir eine bestmögliche Empfehlung zu geben.

Leuchtfarben in Neon bei Tag und Nacht: Glow Magic Leuchtfarben Set

Was uns gefällt:

  • Im Tageslicht intensive Neontöne
  • Für viele Untergründe geeignet
  • Günstige Leuchtfarben
Was uns nicht gefällt:

  • Relativ kleine Mengen pro Farbe
  • In manchen Fällen nicht so leuchtstark wie erwartet
  • Mehrere Schichten benötigt

Redaktionelle Einschätzung

Diese Leuchtfarben sind günstig und nachtleuchtend ohne Schwarzlicht. Man erhält 8 selbstleuchtende Neonfarben in Blau, Gelb, Lila, Weiß, Rot, Orange, Grün und Pink. Die Menge pro Farbe beträgt 20 ml. Auch bei Tageslicht sind diese Neonfarben zum Malen kräftig in ihrer Intensität. Die Leuchtfarben eignen sich für die meisten Untergründe wie Holz, Steine, Papier, Tapete, Leinwände und mehr.

Nach dem Bemalen tanken diese Farben im Licht automatisch Energie zum Leuchten auf. Das funktioniert bei Tageslicht bzw. Sonnenlicht und unter künstlichen Lichtquellen wie Lampen. Wenn es dann dunkel ist, leuchten die Farben besonders lange und recht hell nach.

Die Farben kommen aus Deutscher Produktion und sind in Handarbeit gefertigt. Jede Farbe wird von dem Hersteller ausgiebig getestet, um für ein bestmögliches Leuchterlebnis zu sorgen. Die Farben sind bei Kunden sehr beliebt. In einigen Fällen wird jedoch berichtet, dass der Leuchteffekt nicht so stark wie erwartet ist.

Leuchtfarben bei Nacht und Schwarzlicht: UVibe Fluoreszierende Schwarzlicht Farbe

Was uns gefällt:

  • Sehr starkes Leuchten unter UV-Licht
  • Leuchten in der Dunkelheit als Nebeneffekt
  • Viel Farbe pro Topf zu einem günstigen Preis
Was uns nicht gefällt:

  • Nicht ganz so wasserfest wie beschrieben
  • Leuchtintensität in der Dunkelheit eher schwach

Redaktionelle Einschätzung

Diese Leuchtfarben zum Malen strahlen außergewöhnlich stark und jede Farbe hat ihre eigene kräftige Nuance. Sie sind dafür konzipiert, Räumen im Schwarzlicht einen richtig kräftigen leuchtenden Neonlook und Neondetails zu verleihen. Sie leuchten durch ihre intensive Pigmentierung auch leicht in der Dunkelheit ohne Schwarzlicht nach, was ein sehr nettes Extra ist.

Rosa, Weiß, Gelb, Rot, Orange, Blau, Grün und Gold sind in dem Set enthalten. Verglichen mit anderen Produkten bekommt man bei diesem hier fast das doppelte an Farbe, nämlich 35 ml pro Töpfchen. Bei anderen Farbsets je 20 ml pro Farbe berichten einige Kreative, die Menge sei etwas knapp ausgefallen. Das würde bei diesen Farben nicht passieren. Obendrauf ist der Preis sehr fair.

Die Leuchtfarben sind auf den meisten Oberflächen einsetzbar wie auf Holz, Metall, Kunststoff und mehr. Da man eine große Farbmenge bekommt, lässt sie sich super für große Motive an der Wand verwenden.

Die Farben sind relativ wasserfest und wetterfest. Sie eignen sich deshalb für Innen und den Außenbereich. Allerdings sind hier leichte Witterungsverhältnisse gemeint, denn starkem Regen können sie nicht so gut standhalten.

Die Farben sind einfach aufzutragen und bei kleineren Unfällen kannst Du sie ganz einfach rauswaschen. Dieses Produkt überzeugt auch durch die hohe Deutsche Qualität.

Leuchtfarbe nachtleuchtend Blau-Grün 100 ml: Lumentics Premium Leuchtfarbe GrünBlau

Was uns gefällt:

  • Außergewöhnlich stark nachtleuchtend
  • Viel Farbe für große Bilder
  • Angenehme Farbe für nächtliche Motive
Was uns nicht gefällt:

  • Nur eine einzige Farbe
  • Der Preis ist etwas höher
  • Tendiert dazu, klumpig zu werden

Redaktionelle Einschätzung

Dies ist die perfekte Leuchtfarbe für Sternenhimmel, Nachthimmel oder Planeten. Es handelt sich um eine einzelne Leuchtfarbe in Blau Grün. Sie kommt in einer großen 100g Flasche. Da dies eine große Menge an Leuchtfarbe ist, kannst Du sie perfekt für die Wand und großflächige Bildideen einsetzen. Nicht nur im Kinderzimmer begeistert sie, sondern Du kannst unterschiedlichen Räumen damit das gewisse Etwas verleihen.

Bei Helligkeit ist sie unsichtbar aber leuchtet angenehm in der Dunkelheit ganz ohne Schwarzlicht. Im Tageslicht oder unter künstlichen Lichtquellen tankt sie Energie und gibt sie als angenehm türkises Licht ab. Unter UV-Licht strahlt sie sogar noch intensiver.

Lumentics versichert eine hohe Langlebigkeit und Qualität der Farbe. Das zeigt sich auch daran, dass sie besonders haltbar auf vielen unterschiedlichen Oberflächen einsetzbar ist. Du kannst sie auf wie Papier, Holz, Glas, Gummi, Stein und mehr auftragen.

Idealerweise sollte man von dieser Farbe zwei Schichten auftragen, um den Leuchteffekt zu erhöhen. Außerdem ist es hilfreich, sie vor dem Malen kräftig umzurühren. Dadurch werden die Farbpigmente verteilt, die sich auf dem Boden abgesetzt haben. Auch Klumpen geht man dadurch aus dem Weg.

Leuchtfarben Acryl für Schwarzlicht: Nevskaya Palitra Floureszierende Acrylfarben Set

Was uns gefällt:

  • Eine der wenigen leuchtenden Acrylfarben
  • Kräftiges Neon am Tag und intensives Leuchten unter UV-Licht
  • Wasserfest und Outdoor geeignet
Was uns nicht gefällt:

  • Leuchtet nur unter Schwarzlicht
  • Nur 6 Farben mit relativ geringer Füllmenge
  • Farbtöpfe werden manchmal halbvoll geliefert

Redaktionelle Einschätzung

Dies sind wasserfeste und wetterfeste Acryl Leuchtfarben in Neon zum Malen. Sie sind auch tagsüber durch ihren kräftigen Ton ein Blickfang. Du bekommst hier wirklich qualitativ hochwertige Farben für einen kleinen Preis.

Sie leuchten unter Schwarzlicht besonders stark und schön. Jeder Raum und Outdoor Bereich mit UV-Lampe kann mit verschiedenen Bemalungen zum Paradies voller glühender Motive und Details werden. Die Leuchtfarben kommen in 6 Farben je 20 ml: Weiß, Gelb, Rot, Pink, Grün und Blau. Sie sind für Glas, Holz, Steine, Papier, Leinwände und viele andere Materialien geeignet.

Die Deckkraft ist sehr gut und wird durch zwei Schichten sogar verstärkt. Das hat auch damit zu tun, dass es sich um Acrylfarben handelt. Diese Art der Farbe ist sehr deckend, standhaft und trocknet schnell. Sie lassen sich untereinander und mit anderen Acrylfarben gut mischen.

Der Großteil der Käufer sind begeistert von der starken Leuchtkraft und dem Produkt insgesamt. Ein Haken besteht aber darin, dass sie in manchen Fällen nicht vollständig gefüllt geliefert wurden. Es muss aber dazu gesagt werden, dass dieses Farbset mit 6 Farbtönen eher eine geringe Vielfalt bietet. Auch die 20 ml pro Flasche sind eher für kleine oder mittelgroße Motive ausgelegt.

Leuchtfarben für Körper und Gesicht: Glow Magic UV Bodypainting Farbset

Was uns gefällt:

  • Intensives Leuchten unter UV-Licht
  • Hautverträglich und unbedenklich
  • Leicht abwaschbar
Was uns nicht gefällt:

  • Leuchtet nur unter Schwarzlicht
  • Schwach bei Tageslicht
  • Kein perfekter Halt

Redaktionelle Einschätzung

Anders als die restlichen nachtleuchtenden Farben dieser Liste haben wir hier Body Painting Farben. Mit diesen Neon-Leuchtfarben für Haut, Körper und Gesicht wirst Du selbst zum Highlight. Sie können definitiv auch kreative Projekte wie Fotoshootings aufpeppen.

Für ein besonders buntes Erlebnis eignen sich diese Farben bestens, denn beim Kauf bekommst Du 8 unterschiedliche Neonfarben in Gelb, Grün, Orange, Pink, Blau, Rot, Weiß und Lila. Sie leuchten bunt, lange und intensiv unter UV-Lampen nach. Noch kräftiger strahlen die Farben, wenn man sie vor dem Benutzen unter Lichtquellen auflädt.

Die Farben werden in Handarbeit und unter hohen Qualitätsstandards in Deutschland gefertigt. Sie sind für Erwachsene sowie auch für Kinder geeignet. Die milde Formel macht sie besonders hautverträglich. Das Abwaschen mit Wasser und Seife von Körper und Kleidung gelingt ohne Probleme. Jedoch halten die Farben deshalb nicht bombenfest und können etwas verschmieren.

Es gibt zu beachten, dass die Farben bei Tageslicht keine kräftigen Neontöne haben, sondern schwach wirken. Das ändert sich, wenn das Schwarzlicht angeht. Außerdem handelt es sich um kleine 20 ml Farbtöpfchen, die eventuell nicht für den ganzen Körper reichen könnten. Vor allem, wenn sich mehrere Personen bemalen wollen. Dann sollte man etwas sparsamer mit den Farben umgehen oder sie direkt mehrmals bestellen.

Leuchtfarben für Kinder und Erwachsene in Blau: Mucki Kinder Nachtleuchtfarbe

Was uns gefällt:

  • Nachtleuchtend und aufladbar
  • Schonende und umweltfreundliche Formel
  • Als Fingerfarbe geeignet
Was uns nicht gefällt:

  • Nur eine einzige Farbe
  • Leuchtet nicht ganz so stark
  • Etwas dickflüssig und klumpig

Redaktionelle Einschätzung

Diese 150 ml Dose an blauer selbstleuchtender Farbe wurde extra für Kinder entwickelt. Sie ist parabenfrei, vegan, hat eine sehr milde Zusammensetzung und wurde dermatologisch getestet.

Mit ihr kann auch mit den Fingern gemalt werden. Für Kinder ist das Fingermalen eine tolle Möglichkeit, kreativ und spielerisch zu werden. Der große Durchmesser der Verpackung macht das Ganze sehr bequem. Es sind außerdem Bitterstoffe enthalten, die das Kind vor dem Naschen aus der Dose schützen.

Tagsüber und bei Licht ist die Farbe weiß. Erst bei eintretender Dunkelheit leuchten die bemalten Flächen in einem angenehmen, hellen Blau. An einer weißen Wand könnten Motive mit dieser Farbe besonders interessant aussehen, weil sie am Tag unsichtbar sind aber nachts leuchten.

Diese Leuchtfarbe ist auch für Steine, Glas, Holz, Papier und viele weitere Materialien geeignet. Wenn mal gekleckert wurde, lassen sich die Flecken ab 30 Grad problemlos aus der Kleidung und Textilien entfernen. Auch von der Haut lässt sie sich ganz einfach abwaschen.

Leuchtfarben für Textilien: Neon Nights Floureszierende Stoffmalfarbe

Was uns gefällt:

  • Sehr gute Haftung an Textilien
  • Intensiver Leuchteffekt
  • Im Licht ebenfalls starke Neonfarben
Was uns nicht gefällt:

  • Leuchten nur unter Schwarzlicht
  • Waschbar nur bei geringen Temperaturen
  • Verhärtet den bemalten Bereich etwas

Redaktionelle Einschätzung

Hier stellen wir Dir sehr gute und beliebte Leuchtfarben zum Bemalen von Textil und Kleidung vor. Das Farbset kommt mit 8 verschiedenen Leuchtfarben, die unter UV-Licht kräftig in Neon leuchten. Auch am Tag und im Licht haben sie einen starken Neonton. Du erhältst je Farbe 20 ml in Gelb, Grün, Orange, Pink, Blau, Rot, Weiß und Lila. Die Farben werden in Deutscher Handarbeit mit hoher Qualität hergestellt.

Mit dieser Farbe kannst Du alle Deine Kleidungsstücke und Accessoires bemalen, wie Du Lust hast. Sei es ein T-Shirt, Hoodie, Jacke, Mütze, Tasche oder Beutel. Vor allem auf Schwarzlicht Partys ist so bemalte Kleidung ein echter Hingucker und bringt viel Spaß mit sich - das Tragen sowie das Bemalen. Diese Leuchtfarben sind perfekt für Kinder zum kreativen Ausleben genau wie für Erwachsene.

Die Leuchtfarben sind deckend und kräftig, weswegen Du helle und dunkle Klamotten mit ihnen bemalen kannst. Sie bleiben sehr gut an den Textilien haften und lassen sich bügeln. Bei geringen Temperaturen von ca. 30-40 Grad kannst Du die bemalte Kleidung auch in der Waschmaschine waschen.

Die Farben sollten mindestens einige Stunden trocknen für ein optimales Ergebnis. Das hängt aber auch von der verwendeten Menge ab. Sie sind zwar für Textilien ausgelegt, viele Kunden verwenden sie aber auch sehr gerne auf Papier oder an der Wand. Wenn Du bemerkst, dass eine Farbe etwas an Intensität verloren hat, kannst Du entsprechende Bereiche ganz einfach noch mal übermalen.

Leuchtfarben als Pulver in 12 Tönen: Dewel Leuchtpulver mit UV Lampe

Was uns gefällt:

  • Stark nachtleuchtend und selbstleuchtend
  • Sehr große Auswahl an Farben
  • Eine UV Lampe zum Aufladen ist dabei
Was uns nicht gefällt:

  • Muss selbst angemischt werden
  • Deckkraft ist stark bei viel Pulver oder mehreren Schichten
  • Kleine Behälter, was etwas unbequem beim Entnehmen ist

Redaktionelle Einschätzung

Dieses Paket hat eine außerordentlich große Auswahl an unterschiedlichen Farbtönen. Trotzdem ist es eine sehr günstige Variante. Mit 20 g Pigmentpulver pro Farbe ist dies insgesamt vergleichsweise viel. Vor allem, wenn man bedenkt, dass es 12 Farbtöpfchen sind. Die Fläschchen bieten eine gute wiederverschließbare Möglichkeit zur Aufbewahrung. Sie sind aber auch etwas klein.

Das Pulver auf Basis von Epoxidharz ist nicht giftig. Deshalb ist es sicher mit diesen Leuchtfarben Haut, Körper, Gesicht und Nägel zu bemalen. Man sollte sie am besten mindestens eine halbe Stunde unter der mitgelieferten UV-Lampe aufladen für ein bestmögliches Leuchten. Unter Tageslicht oder künstlichem Licht funktioniert das auch, dauert nur etwas länger.

Im Tageslicht sehen diese Farben eher schlicht aus. Das kann ein Vorteil oder ein Nachteil sein. Wenn Du Dekorationen in Neonfarben planst, die immer direkt ins Auge fallen sollen, sind diese Farben keine Option für Dich. Anders sieht es aus, wenn das der gewünschte Effekt ist: am Tag eher schlicht und nachts dann die Überraschung. Das könnte vor allem für Möbel und Epoxidharze eine spannende Eigenschaft sein.

Die Farbpigmente sind gut mischbar mit Acrylfarben, Klarlack und anderen Medien. Mit Airbrush Systemen kann diese Leuchtfarbe zum Sprühen eingesetzt werden, was generell für Pulverfarben gilt.

Leuchtfarben als Pulver in 10 Tönen: Limino leuchtendes Epoxidharz Farbpigment

Was uns gefällt:

  • Stark nachtleuchtend und selbstleuchtend
  • Eine große Auswahl an Farben
  • Viel Menge pro Farbe
Was uns nicht gefällt:

  • Muss selbst angemischt werden
  • Manche Farben bestehen aus einzelnen Farb- und Leuchtpigmenten
  • Etwas mehr Pulver oder mehrere Schichten benötigt

Redaktionelle Einschätzung

In diesem Farbset sind 10 Leuchtfarben als Pulver enthalten, die intensiv nachtleuchtend und selbstleuchtend sind. Die Menge pro Farbe ist vergleichsweise recht viel mit 25 g. Sie werden unter Sonnenlicht, künstlichem Licht oder Schwarzlicht aufgeladen und leuchten nachts und in der Dunkelheit nach. Die Leuchtfarben glühen also ohne Schwarzlicht.

In der Helligkeit sind die Pigmente nicht knallig neonfarbend, sondern eher schlicht. Je nach Deinen Vorlieben kann das ein Vorteil oder ein Nachteil sein. Tagsüber erscheinen die Farben eher gedeckt und entspannend und nachts überraschen sie mit einem kräftigen Glow. Die Farbtöne sind Rot, Hellblau, Blau, Blaugrün, Hellgrün, Orange-Gelb, Orange-Rot, Gold und Gelb.

Diese Leuchtfarben sind perfekt für unterschiedliche Deko und DIY Ideen. Beispielsweise zum Malen, für Nägel, Slime, Schmuck, Glas und viel mehr. Außerdem sind diese Leuchtfarben für Epoxidharz geeignet, um es einzufärben und coole Effekte zu erzielen. Mit Airbrush Systemen kann diese Leuchtfarbe zum Sprühen eingesetzt werden, was generell für Pulverfarben gilt.

Das Pigment selbst besteht aus Epoxidharz, was ein unbedenkliches und ungiftiges Material ist. Sie sind deshalb sicher in der Verwendung, auch auf der Haut. Vorteilhaft sind außerdem die wiederverschließbaren Fläschchen.

Leuchtfarben als Pulver in 8 Tönen: Wtrcsv Neon Night Glow in The Dark Farbpulver

Was uns gefällt:

  • Stark nachtleuchtend und selbstleuchtend
  • Sehr günstig
  • Perfekt zum Austesten
Was uns nicht gefällt:

  • Muss selbst angemischt werden
  • Wenig Inhalt
  • Tütchen statt wiederverschließbare Flaschen

Redaktionelle Einschätzung

Diese Leuchtfarben als Pulver glühen von alleine in der Dunkelheit. Sie müssen nur unter direkten Lichtquellen wie Tageslicht oder Lampen eine Weile aufgeladen werden. Dann steht dem nächtlichen Schimmern nichts mehr im Wege. Die Farben sind Lila, Blau, Rot, Grün, Gelb, Pfirsichrot, Orange und Orangerot.

Es sind zwar nur 8 Farben und eine geringe Menge von 10 g pro Verpackung, jedoch für einen günstigen Preis. Dieses Leuchtfarben-Pulver ist das Günstigste in unserer Auswahl und perfekt für Sparfüchse und Probierlustige gedacht. Und für alle, die sowieso nur kleine Mengen von Leuchtpulver benötigen. So muss es nicht zu Hause herumliegen und Platz einnehmen. Die Plastiktütchen sind einerseits für das Entnehmen etwas unbequem, aber dafür super platzsparend.

Durch die Pulverform stehen Dir in der kreativen Gestaltung neue Türen offen. Mit speziellen Bindemitteln kannst Du sie zum Malen verwenden. Du kannst auch Gussfiguren einfärben und Gelnägel, Slime und sonst alles wonach Dir ist. Du kannst sie auch als Akzent auf Deine Bilder krümeln oder Epoxidharzen das gewisse Etwas zu verleihen.

Das Pulver selbst besteht aus Epoxidharz, welches eine ungiftige und umweltschonende Formel hat. Deshalb ist es auch unbedenklich auf Haut, Körper und Nägeln. Mit Airbrush Systemen kann diese Leuchtfarbe zum Sprühen eingesetzt werden, was generell für Pulverfarben gilt.

Kaufratgeber für Leuchtfarben

Möchtest Du Dir Leuchtfarben zulegen, bist Dir aber vielleicht noch nicht ganz sicher, wofür man sie alles benutzen kann? Und vor allem, welche die beste Wahl wären? In diesem Abschnitt wollen wir Dir etwas Inspiration mit auf den Weg geben und Dir dabei helfen, die beste Entscheidung beim Kauf zu treffen.

Was sind Leuchtfarben?

Leuchtfarben sind Farben zum Dekorieren, Malen, Basteln und Streichen, die entweder in der Dunkelheit von alleine oder unter UV-Licht leuchten. Viele Leuchtfarben sind gleichzeitig auch Neonfarben. Sie haben auch tagsüber eine sehr knallige Farbe.

Den leuchtenden Effekt erhalten die Farben durch ihre phosphoreszierende Eigenschaft. Das bedeutet, dass die Farben Licht in Form von Energie speichern und in der Dunkelheit abgeben, also noch eine Weile von selbst nachleuchten. Der Aufladeprozess gelingt mehrmals über einen längeren Zeitraum, lässt aber irgendwann nach.

Wer braucht Leuchtfarben?

Leuchtfarben sind für alle Kreative, Künstler, Bastler, Handwerker gedacht, die coole nachtleuchtende und unter Schwarzlicht erstrahlende Effekte und Motive erschaffen wollen. Und für alle, die eine besondere Atmosphäre in dunklen Räumen wertschätzen.

Vor allem Kinder sind besonders begeistert und fasziniert von Leuchtfarben. Insbesondere, wenn sie ihre Bilder und Malereien in der Dunkelheit aufleben sehen.

Was kann ich mit Leuchtfarben machen?

Mit diesem Werkzeug hast Du ganz viele tolle Möglichkeiten, Dich kreativ auszuleben. Du kannst mit Leuchtfarben basteln, sie sind perfekt für Malerei, Kunst, Dekoration, Handwerk und 3D Motive. Du kannst sie genauso gut für praktische Zwecke und als Life Hacks einsetzen. Einige Inspirationen und Leuchtfarben DIY Ideen findest Du im Folgenden.

Malen Allgemein

Zum einen kannst Du die Leuchtfarben zum Malen verwenden. Mit Pinsel und Spachteln, wie geläufig auf Papier, Leinwänden sowie auf Holz, Steinen und vielen weiteren Oberflächen. Manche Farben eignen sich besser und manche schlechter für bestimmte Untergründe, aber insgesamt sind sie für die meisten Materialien zu empfehlen.

Wandbilder

Mit Leuchtfarben kannst Du direkt an der Wand und Tapete malen und große, schöne Wandbilder gestalten. Ein sehr beliebtes und relativ leicht umzusetzendes Motiv wäre ein Sternenhimmel oder ein Nachthimmel. Wandbilder machen nicht nur Kindern eine große Freude, auch Erwachsene profitieren von der schönen und entspannenden Wirkung.

Glaskunst

Eine besonders tolle Anwendung sind Muster auf Glas. Gewöhnliche Farben sieht man auf Glas oft nicht oder sie bringen keinen schönen Effekt. Leuchtfarben jedoch erstrahlen in der Dunkelheit und erschaffen manchmal den Eindruck, als schwebten die Motive im Raum. Vor allem beim Bemalen runder Gläser oder Vasen entsteht ein einzigartiger Leuchtfarben 3D-Effekt.

Idee: Wenn Du Leuchtpulver hast, sprühe etwas Haarspray in das Glas. Puste oder streue das Pulver hinein. Schon hast Du einen kleinen und feinen Sternenhimmel im Glas eingefangen.

Deko Steine

Eine süße Deko Idee sind Motive mit Leuchtfarben für Steine. Die meisten Leuchtfarben, vor allem die in unserer Produktvorstellung sind dafür geeignet. Dafür kannst Du Farben verwenden, die auch tagsüber knallig bunt oder eher schlicht sind und erst in der Dunkelheit anfangen, grell zu leuchten.

Party Bemalung

Wer kennt nicht Bilder der bekannten Schwarzlichtpartys, auf denen verschiedene bunte und verrückte Farben auf Gesicht und Körper der Feierlustigen erstrahlen. Oder auch kreative Poster und verschiedene Details im Raum wie Luftballons und Becher. Mit Leuchtfarben kannst Du so eine Party einfach selbst schmeißen.

An Halloween kannst Du beispielsweise Farben einsetzen, um Spinnennetze oder Kürbisse zum Leuchten zu bringen oder glühende Geister auf Papiergirlanden malen oder aus Pappmaschee in 3D Gestalt selbst machen.

Beachte: Mit selbst- und nachtleuchtenden Farben brauchst Du für so eine Party keine UV-Lampe. Aber sie leuchten schwächer.

Fotoshooting

Für außergewöhnliche Porträtfotos kann Gesicht und Körper bemalt werden. Achte nur darauf, dass es sich um Leuchtfarben Body Paint oder hautfreundliche Farbpigmente handelt. Richtig interessante Fotos und Spaß beim Fotografieren sind garantiert!

Nachtleuchtende Leuchtfarben für Fotoshooting
Nachtleuchtende sowie Schwarzlicht Leuchtfarben sind ein kreatives Instrument, um schöne Bilder zu machen.

Epoxidharz

Der Epoxidharz, auch Resin genannt, ist ein flüssiger und durchsichtiger Stoff, der bei Hinzugabe von verhärtenden Mitteln zu einer Art festem Kunststoff wird. Damit kannst Du glänzende und klare Platten und Oberflächen selbst herstellen. Dafür musst Du nur die gewählten Leuchtfarben hinzugeben. Die Flussbewegung des Harzes wird ähnliche Verläufe und Muster wie im folgenden Bild erzeugen.

Die entstandenen Platten kannst Du als Bild aufhängen oder sogar auf die Oberflächen bestimmter Möbel anbringen. Tische, Schränke, Theken, Böden... lasse da Deiner Kreativität freien Lauf. Hier kommst Du zu einer genauen Anleitung und zu allen Details rund um Epoxidharz Kunst.

Blaue Leuchtfarben in Epoxidharz zur Dekoration
Im Epoxidharz können Leuchtfarben einen außergewöhnlichen Akzent setzen. So könnte beispielsweise eine Tischoberfläche aussehen.

Nagellack

Das Leuchtfarben-Pulver eignet sich hervorragend zum Vermischen mit Nagellack. So kannst Du Deine Nägel in der Dunkelheit und unter Schwarzlicht auffällig strahlen lassen. Besonders Klarlack ist die beste Möglichkeit, maximale Leuchtstärke und eine knallige Farbe zu erhalten.

Schmuck

Du könntest das Leuchtfarben-Pulver in kleine Behälter und Gläschen beispielsweise in Kristalloptik füllen und diese an Ketten befestigen. Oder Ohrringe und Ringe bemalen. Auf große Flächen der Ohrringe und Ringe könntest Du auch größere Motive malen.

Schleim

Schleim, oder bekannter als Slime, wurde sehr beliebt durch seine beruhigende Wirkung und die unzähligen Gestaltungen. Bunte Farben, durchsichtig, mit Glitzer... Auch leuchtende Farben sehen sehr cool dazu aus. Vor allem an Halloween wäre das eine interessante DIY Idee.

Durchsichtige Leuchtfarben

Leuchtfarben in dieser Form gibt es nicht auf dem Markt. Aber Du brauchst nur den richtigen transparentem Stoff zum Mischen und das richtige Mengenverhältnis. Dann kannst Du durch Hinzufügen von leuchtendem Pulver Deine eigenen Leuchtfarben durchsichtig machen. Dafür kannst Du beispielsweise transparente Acrylfarbe benutzen.

Angelköder

Ein beliebter Einsatzbereich für Leuchtfarben sind Angelköder, um sie unter Wasser besser im Auge behalten zu können. Dafür kannst Du jede Art von wasserfesten Leuchtfarben verwenden. Du kannst wasserlösliche Leuchtfarben auch einfach mit Klarlack überstreichen, damit sie halten.

Orientierung

Leuchtfarben eignen sich hervorragend für Wegbeleuchtung drinnen und draußen. Zu Hause könntest Du Lichtschalter markieren, was vor allem für Kinder und Gäste vorteilhaft ist. Für nächtliche Orientierung könntest Du Wege markieren. Wenn Du beispielsweise einen Garten hast, kannst Du Pfade entlang in der Dunkelheit leuchten lassen.

Hinweise

Gefahrenzonen oder nicht zu betretende Flächen könnten mit den Farben markiert werden. Auch Fluchtzeichen sollten natürlich optimalerweise leuchten. Mit den Leuchtfarben kannst Du Deine eigenen herstellen oder vorhandene aufbessern.

Uhrzeiger

Den Zeiger oder das komplette Zifferblatt einer Uhr kannst Du mit Leuchtfarben bemalen, um auch in der Dunkelheit die Uhrzeit gut zu erkennen.

Fahrradhelm

Um in der Nacht gut gesehen zu werden, könnte man den Fahrradhelm mit Leuchtfarben verzieren.

Sprühen mit Air Brush

Leuchtfarben eignen sich auch für Air Brush Kunst. Und beispielsweise statt Wände großflächig anzumalen, kannst Du die Pulver Leuchtfarben zum Sprühen verwenden. Allgemein ist das Pulver für Air Brush Systeme und alle möglichen Gestaltungsideen geeignet.

Welche Arten von Leuchtfarben gibt es?

Welche Leuchtfarben gibt es? Man kann sie zuallererst grob in folgende drei Zwecke aufteilen:

  • Für feste Oberflächen
  • Für Haut, Körper und Gesicht
  • Für Textilien

Alle Unterarten in dieser Tabelle wollen wir Dir im Weiteren mal ausführlich vorstellen. Leuchtfarben unterscheiden sich jeweils in...

Leuchtzeitpunkt Konsistenz
  • Nachtleuchtend
  • Flüssig
  • UV-leuchtend
  • Pulver

Nachtleuchtend

Die erste und beliebteste Art sind Leuchtfarben, die auch gleichzeitig Nachleuchtfarben sind. Sie tanken über die Sonne und künstliches Licht Energie, speichern sie und geben sie im Dunkeln ab. Dadurch kommt es zum Leuchten bzw. Nachleuchten in der Nacht oder Dunkelheit. Es gibt sie in flüssiger und pulvriger Form.

Daher kommt auch der Begriff Nachleuchtfarben, in den sich aber im allgemeinen Sprachgebrauch das ,,t” eingeschlichen hat → Nachtleuchtfarben. Dieser ist technisch gesehen zwar nicht korrekt, praktisch gesehen aber natürlich sehr passend.

UV-leuchtend

Diese Art von Leuchtfarben speichert keine Energie ab. Sie wandelt jedoch beim Eintreffen von UV-Licht, auch Schwarzlicht genannt, das unsichtbare UV-Licht in sichtbares Licht um. In der Dunkelheit leuchten sie zwar nicht, geben aber unter einer Schwarzlichtlampe kräftiges Licht ab. Wenn diese Farben jedoch stark pigmentiert sind, leuchten sie in manchen Fällen leicht in der Dunkelheit nach. Auch sie gibt es flüssig und pulvrig.

Außerdem: Unabhängig davon, um welche der folgenden Arten es sich handelt, sind die meisten Leuchtfarben auch Tagesleuchtfarben, also tagsüber knallig neonfarben.

Flüssig

Flüssige Leuchtfarben eignen sich bestens, um direkt mit dem Malen loszulegen. Einige von ihnen sind auch wasserfest. Das Material ist oft zum Beispiel Strontiumaluminat.

Unter den flüssigen Leuchtfarben gibt es zum Beispiel folgende Unterformen:

Acryl Leuchtfarben

Acryl Leuchtfarben sind eine hervorragende Variante für Leuchtfarben zum Malen, die stark deckend sind, wasserfest, wetterfest und schnell trocknen. Deshalb eignen sie sich perfekt für den Außenbereich oder Gegenstände, die gerne mal in Berührung mit Wasser kommen.

Leuchtfarben zum Streichen

Vor allem Baumärkte verkaufen große Behälter mit viel Leuchtfarbe, um Wände großflächig zu streichen.

Leuchtfarben Spray

Eine weitere Form der flüssigen Leuchtfarbe ist das Spray. Dieses hebt sich durch seine schnelle, unkomplizierte Anwendung ab. Außerdem durch den coolen Effekt, den man durch die Sprühoptik erzielen kann.

Pulver

Leuchtende Farbpigmente gibt es auch in Pulverform. Sie bieten eine Vielzahl an unterschiedlichen kreativen Einsatzmöglichkeiten. Du kannst sie zu Farbe zum Malen anrühren oder sie in Pulverform ankleben, sie zum Sprühen mit Air Brush verwenden und viel mehr. Das Material der Pigmente ist oft Epoxidharz.

Diese Art der Leuchtfarben ist perfekt für Epoxidharz, um dem Stoff das gewisse Etwas zu verleihen und beispielsweise für Möbelverzierungen einzusetzen.

Welche dieser Arten ist besser für Dich geeignet?

Übrigens: Eine weitere Form der Leuchtfarbe ist die radioaktive Leuchtfarbe. Sie leuchtet, weil Energie beim radioaktiven Zerfall von Substanzen frei wird. Das ist natürlich eine Farbe, die wir lieber nicht zum Malen benutzen. 🙂

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Leuchtfarben?

Fehlkäufe und Enttäuschungen - Nicht hier! Nachdem Du Dich etwas in diesen Teil eingelesen hast, wirst Du genau wissen, welche Art der Leuchtfarben Du Dir am besten zulegen und wann Du die Augen offen halten solltest.

Nachtleuchtend oder UV-leuchtend

Nicht alle Leuchtfarben leuchten direkt in der Dunkelheit. Es gibt auch Varianten, welche erst unter UV-Licht leuchten. Unter den vielen Informationen, die der Hersteller zu den Farben bereitstellt, könnte dieser Aspekt etwas untergehen. Halte aber definitiv Ausschau nach dieser Information, um das gewünschte Produkt zu kaufen.

Achtung: Lese ganz genau die Artikelbeschreibung der Produkte. Es ist Kunden nicht selten passiert, dass sie enttäuscht wurden, weil sie irrtümlich UV-leuchtende Farben bestellt haben.

Flüssig oder Pulver

Hier kannst Du Wählen zwischen flüssiger Farbe und Pulverpigment. Bei flüssiger Farbe hast Du den Vorteil, dass sie direkt bereit zum Malen steht. Das Pulver jedoch musst Du erstmal anmischen für den passenden Zweck, beispielsweise mit durchsichtiger Acrylfarbe.

Meistens ist das Pulver in der Leuchtintensität im Vergleich zur fertigen Flüssigfarbe unschlagbar, wenn man die selbstleuchtenden und nachtleuchtenden Farben betrachtet. Du kannst außerdem die Intensität durch die Menge an Pulver selbst bestimmen. Trocken und pulvrig lassen oder es in verschiedene Medien hinzugeben - die Flexibilität für verschiedene Projekte ist hoch. Es kommt hier auf Deinen Zweck an.

In folgender Tabelle findest Du Vorteile und Nachteile von flüssiger Leuchtfarbe zum Malen und Pulver.

Flüssige Leuchtfarben Pulver Leuchtfarben
+ Direkt bereit zum Malen + Bessere Leuchtintensität
+ Alle Töne leuchten einheitlich + Leuchtstärke selbst bestimmbar
+ Leichter in der Benutzung und Handhabung + Für mehr Zwecke außer nur Malen einsetzbar
- Nur zum Malen einsetzbar + Aufsprühen mit Airbrush Systemen möglich
- Leuchten meist nicht so stark - Muss erst selbst angemischt werden
- Könnten austrocknen - Ungleiches Leuchten bei verschiedener Menge
- Nicht mit Airbrush System aufsprühbar - Schweres Beseitigen nach Verschütten

Zweck

Weitere Anwendungsbereiche sind Leuchtfarben für den Körper und Textilien. Dafür gibt es ganz spezielle Farben, die genau darauf ausgerichtet sind. Der Zweck wirkt sich auch darauf aus, ob Du Flüssigfarbe oder Pulver kaufen solltest und ob die Farben nachtleuchtend oder leuchtend unter UV-Licht sein müssten.

Leuchtkraft

Bei Leuchtfarben ist die Qualität maßgeblich für die Intensität und Dauer der Leuchtkraft. Deswegen solltest Du beim Kauf darauf achten, dass es sich um ein hochwertiges Produkt handelt. Um Dir bei diesem Punkt einen Überblick zu verschaffen, kannst Du Dir beispielsweise Kundenfotos der gemalten Motive anschauen.

Beachte: Die selbstleuchtenden Farben brauchen natürliches oder künstliches Licht, um sich aufzuladen. Außerdem hat jede Farbe eine begrenzte Lebensdauer. Anfangs werden sie noch stark leuchten, mit der Zeit verblasst die fluoreszierende Wirkung etwas.

Farbauswahl

Von vielen Farben in kleineren Packungen bis zu einer einzelnen Farbe in großen Flaschen gibt es viele verschiedene Optionen. Unterschiedliche Farben bieten den tollen Vorteil, dass man bestimmte Töne nicht erst anmischen muss.

Achtung: Beim Mischen kann die Einheitlichkeit der Farben und des Leuchtens verloren gehen. Jedes Farbpigment wirft nämlich unterschiedlich stark Licht zurück. Bei fertig angemischten Farben kannst Du sichergehen, dass sie homogen leuchten werden.

Ganz allgemein ersparst Du Dir den Schritt des Mischens und hast direkt die differenzierten Töne vor Augen. Die Planung eines Motivs kann dadurch leichter fallen und die Kreativität ankurbeln. Weniger Farbtöne wiederum eignen sich eher dafür, wenn Dir sowieso ein Motiv mit Grundfarben vorschwebt oder Du mehr Spaß am Farbenmischen hast.

Tipp: Eine einzelne, große Packung an Farbe eignet sich hervorragend für großflächige Modelle und beispielsweise für Wandbemalungen. Viele Farben sind perfekt für Mandalas, Maskenbemalung, generell vielschichtige und bunte Motive.

Menge

Achte unbedingt beim Kauf auf die Gramm Anzahl der jeweiligen Farben. Bei 20 ml kannst Du nicht davon ausgehen, dass Dir große Farbflaschen geliefert werden. Es ärgern sich tatsächlich Käufer im Nachhinein, weil sie die Menge nicht genau vor Augen hatten.

Wenn also bald ein Ereignis, eine Party etc. ansteht, solltest Du vorher ein bisschen planen, wie viel Farbe Du brauchen wirst. Dann könntest Du die Produkte mit größerer Füllmenge oder Farben gleich mehrmals bestellen.

Nachtleuchtende und UV Leuchtfarben auf Gläsern
Natürlich wurden hier für das Foto noch Lichtquellen unten hinzugefügt - aber auch nur mit Leuchtfarben können Dekogegenstände wie Glasflaschen einen tollen Glow in der Dunkelheit bekommen.

Welche Marken stellen qualitative Leuchtfarben her?

Diese Namen solltest Du Dir definitiv merken, wenn es um Leuchtfarben geht. Diese Hersteller empfehlen wir auf jeden Fall weiter. Sie zeichnen sich aus durch gute Leuchtfarben und/oder eine breite Auswahl weiterer Kreativprodukte.

Individuall

Glow Magic und luminous gehören zu diesem starken Leuchtfarben-Hersteller. Von kräftigen Leuchtfarben, die in der Dunkelheit und unter Schwarzlicht leuchten und glühender Textilfarbe findet man hier viele gute Produkte.

UVibe

UVibe repräsentiert hochwertige Qualität direkt aus Deutschland und glänzt mit seinen außergewöhnlich stark leuchtenden Farben zum Malen.

lumentics

Lumentcs ist eine wahre Experten-Marke, wenn es um Leuchtfarben geht. Starkes Leuchten und hohe Qualität stehen hier an erster Stelle. Das Produktangebot für Leuchtdeko ist besonders breit mit Farben, Pulver, Leuchtpapier, Folie, Stickern und Weiterem.

Nevskaya Palitra

Dies ist eine russische Marke, die qualitativ sehr hochwertige und verschiedene Farben zum Malen herstellt. Dazu gehören leuchtende Acrylfarben aber auch farbstarke Wasserfarben und Aquarellfarben.

Kreul

Ganz der riesigen Vielfalt von Farben gewidmet ist diese deutsche Marke. Sie betreibt unter anderem auch die Untermarke Mucki für Kinderfarben. Hier findest Du sehr hochwertige Farben für allerlei Zwecke. Sei es für Papier, Stoff, Keramik und viel mehr.

Neon Nights

Von dieser Marke gibt es unterschiedliche empfehlenswerte Leuchtfarben, Flüssigfarben, Farbpigmente in Form von Pulver und Stoffmalfarben in unterschiedlichen Tönen.

Dewel

Dewel repräsentiert eine große Auswahl und Qualität, wenn es um Farbpigmente als Pulver geht. Hier findest Du leuchtende, metallische, schimmernde Farben meist auf Epoxidharzbasis für alle möglichen DIY Ideen.

Limino

Diese Marke steht für kreative Farben und unterschiedliche DIY und Deko Ideen vor allem zum Färben von Medien wie Epoxidharz, Nagellack oder sogar Seifen.

Wtrcsv

Bei Wtrcsv findest Du diverse Bastelartikel, Farbmittel sowie nützliche Artikel für den alltäglichen Gebrauch.

Vallejo

Vallejo ist eine Marke, die für eine vielfältige Gestaltung von Miniaturen steht. Dort findest Du Leuchtfarben für Modellbau, die auf allen möglichen Oberflächen wie Kunststoff, Harz, Metall, Latex, Leder und viel mehr zuverlässig halten.

Wo kann man Leuchtfarben kaufen?

Wo bekomme ich Leuchtfarben? Leuchtfarben von flüssigen Farben bis hin zu Leuchtpigmenten findest Du in jedem großen Online-Shop aber auch in speziellen Shops für Farben oder Kunst- und Bastelläden. Die folgenden empfehlen wir Dir, aufgrund qualitativ hochwertiger Produkte und einer großen Auswahl.

Online-Shops

amazon.de
ebay.de
real.de
conrad.de

Online-Shops für Farben und Kunst

lumentics.de
basteln-selbermachen.de
kunstpark-shop.de
revell.de
pagro.at

Baumärkte

Leuchtfarben findest Du in folgenden Baumärkten. Dort findest Du vor allem auch große Behälter an Leuchtfarben für die Wand zum Streichen und auch Spray.

Hornbach
Haugebaumarkt

Wie viel kosten Leuchtfarben?

Die Preise für flüssige Leuchtfarben zum Malen und Farbpulver liegen sehr häufig zwischen 10 und 20 €. Dafür bekommt man ca. 6 bis 12 Farben, was wiederum 100 bis 200 g Farbe entspricht. Dies ist zwar ein sehr günstiges Preissegment, aber einige der qualitativsten Farben liegen dort. Größere Behälter mit 100 bis 200 ml Farbe können schon mal um die 30 € kosten.

Nach unserer Einschätzung empfehlen wir eher Farbsets, die näher an 20 als an 10 € liegen, da diese vergleichsweise eine bessere Qualität aufweisen.

Was ist wichtiges Zubehör für Leuchtfarben?

Für unterschiedliche Arten der Leuchtfarben gibt es auch jeweils passendes Zubehör. Die im Weiteren aufgeführten Produkte sind die perfekten Tools, um richtig kreativ werden zu können.

Allgemeines Zubehör

Dieses Zubehör könntest Du für alle Formen von Leuchtfarben benötigen.

Schwarzlichtlampe

Mit einer UV-Lampe können Deine Farben den extra Glow bekommen. Viele nachtleuchtende Farben leuchten auch bei Schwarzlicht noch mal intensiver und die UV-leuchtenden erstrahlen erst dann kräftig. Es gibt zum Beispiel UV LED Bars, UV Glühbirnen und UV-Strahler. Diese sind auch kostengünstig zu bekommen und verleihen Räume bei Nacht je nach Laune ein gemütliches oder feierliches Ambiente, bei dem natürlich auch die angewendeten Leuchtfarben ihren Beitrag leisten.

Klarlack

Klarlack ist die Option, wenn es ums Konservieren der eigenen Kunstwerke geht. Beispielsweise wenn Du eine nicht wasserfeste Farbe verwendest, kannst Du die bemalten Flächen mit Klarlack überstreichen. So bleiben die Motive für eine lange Zeit erhalten und glänzen dazu noch schön.

Zubehör fürs Malen

Dies sind einige Empfehlungen für  ein gutes und bequemes Malerlebnis.

Mischpalette

Die Mischpalette ist in jedem Künstler Repertoire zu finden. Mit ihr ist es möglich, eine große Vielzahl an gewünschten Farbtönen anzumischen.

Atelierstaffelei

Perfekt zum Aufstellen der Leinwände, um bequem zu sitzen und alle seine Werkzeuge parat zu haben, ist eine Atelierstaffelei.

Acrylpinsel

Wenn Du leuchtende Acrylfarben benutzt, ist der passende Acrylpinsel ein Werkzeug, mit dem Du die Farbe am besten vermischen und auftragen kannst.

Zubehör für Pulver Leuchtfarbe

Erst mit folgendem Zubehör wird das Kreativwerden mit Leuchtpulver spannend.

Transparente Medien

Das Pulver ist mit allen farblosen, klaren Beschichtungen und transparenten Medien kombinierbar. Du kannst so die pulvrigen Farbpigmente nach Deinen eigenen Belieben mixen. Die Stärke der Leuchtkraft sowie der Farbton kann ganz individuell gewählt werden.

Dazu eignen sich:

  • Transparente Acrylfarbe
  • Nagellack
  • Schleim
  • Transparenter Kleber
  • Heißkleber
  • Epoxidharz, Gießharz, Resin, Kunststoffharz
  • Silikon
Tipp: Statt transparentem Kleber kannst Du auf vielen Oberflächen auch Haarspray benutzen.

Leuchtfarben Test-Übersicht: Welche Leuchtfarben sind die Besten?

Bisher hat noch kein Test-Magazin wie Stiftung Warentest o.ä. einen ausführlichen Test zu Leuchtfarben durchgeführt. Sobald einer verfügbar ist, werden wir Dir hier die besten Leuchtfarben und den Testsieger vorstellen.

Testmagazin Leuchtfarben Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, es ist kein Test vorhanden / / /
Öko Test Nein, es ist kein Test vorhanden / / /
Konsument.at Nein, es ist kein Test vorhanden / / /
Ktipp.ch Nein, es ist kein Test vorhanden / / /

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Leuchtfarben

In diesem Teil haben wir uns angeschaut, welche Fragen so zu Leuchtfarben auftreten und sie für Dich aufgearbeitet. Du findest hier auch weiteres hilfreiches Wissen und Tipps für die Benutzung von Leuchtfarben.

Wie kann ich Leuchtfarben selber machen?

Du kannst Deine eigenen Leuchtfarben zum Malen herstellen, indem Du leuchtendes Farbpulver mit einem Medium mischst. Dazu eignet sich zum Beispiel durchsichtige Farbe, insbesondere die transparente Acrylfarbe. Dadurch kannst Du den Farbton und die Leuchtintensität selbst bestimmen.

Empfehlung: Viele Leuchtfarben auf dem Markt leuchten relativ schwach in der Dunkelheit und die meisten Acrylfarben sind nicht nachtleuchtend, sondern leuchten nur im Schwarzlicht. Von daher ist diese Methode sogar in vielen Fällen die Empfehlenswertere, um knallig strahlende Farben zu erhalten.

Sind Leuchtfarben giftig oder gefährlich?

Nein, Leuchtfarben zum Malen und das Pulver sind nicht giftig oder gefährlich. Meist weisen Hersteller auch auf eine milde und umweltfreundliche Formel der Produkte hin. Aus diesem Grund sind sie auch zum Malen und Dekorieren für Kinder geeignet und unbedenklich für die Haut. Informiere Dich aber trotzdem immer beim Hersteller und mache vorher einen Test, indem Du ein kleines bisschen Farbe auf die Haut aufträgst.

Wie kann ich Leuchtfarben aus Kleidung entfernen?

Oft verschwinden die Leuchtfarben nach zwei bis drei Wäschen in der Waschmaschine. Ansonsten wasche die Farbe so schnell wie möglich aus, kratze feste Schichten ab, reibe sie vorsichtig mit einer Zahnbürste raus, trage Fleckenmittel auf die entsprechende Stelle auf. Bei frischen Flecken eignet sich Geschirrspülmittel. Wenn das nicht hilft, kannst Du es auch mit Haarspray oder Alkohol versuchen. Das Wasser, mit dem Du den Fleck ausspülst, sollte immer warm sein.

Sind Leuchtfarben für Kinder geeignet?

Ja, Leuchtfarben sind auch für Kinder geeignet, weil sie für gewöhnlich keine toxischen Inhaltsstoffe haben. Sie dürfen deshalb oft auch auf die Haut aufgetragen werden. Es gibt außerdem speziell für Kinder entwickelte Leuchtfarben, welche besonders mild zusammengesetzt sind. Einige von ihnen beinhalten sogar Bitterstoffe, damit das Kind nicht ungewollt von der Farbe nascht. Kinder können mit den Farben auch mit den Fingern malen. Als Verträglichkeitstest kann ein bisschen Farbe vorher auf eine kleine Hautstelle aufgetragen werden.

Die Leuchtfarbe leuchtet nicht, was nun?

Dies kann folgende Gründe haben: 1. Es handelt sich um eine UV-leuchtende Farbe 2. Sie muss noch aufladen 3. Sie muss umgerührt werden 5. Es sind nicht genug Schichten oder 4. Sie ist veraltet. Versichere Dich beim Hersteller, um was genau für eine Farbe es sich handelt. Lade sie am besten bei direkter Sonneneinstrahlung, UV-Licht ist dafür auch sehr gut geeignet. Mit künstlichen Stromquellen dauert es etwas länger. Bei LED-Lampen klappt es am besten mit blauen Tönen.

Die Menge der Schichten ist sehr wichtig für die Intensität der Farben. Wenn Du ein Motiv gemalt hast, warte ersteinmal, bis es getrocknet ist. Wenn es dann immer noch zu schwach aussieht, trage bis zu 2 oder 3 Schichten mehr auf.

Leuchtpigmente könnten sich am Boden des Behälters abgesetzt haben. Deswegen ist es wichtig, dass Du die Farbe vorher gut umrührst. Wenn Rühren aufgrund einer kleinen Flasche nicht möglich ist, schüttel sie.

Die Lebensdauer ist bei Leuchtfarben tatsächlich begrenzt. Im Laufe der Zeit leuchten sie immer schwächer. Leider kann es auch manchmal vorkommen, dass Hersteller Farben liefern, die vor einer längeren Zeit produziert wurden. Deshalb können manche Lieferungen eher schwach in der Leuchtkraft ausfallen.

Tipp: Falls Du Leuchtfarben zum Malen bestellt hast und sie nicht stark genug nachleuchten: Kaufe Dir Leuchtfarben in Pulverform und mische sie zu den schwachen Farben dazu. Das wird die Leuchtstärke aufpeppen.

Sind Leuchtfarben radioaktiv?

Leuchtfarben zum Malen und Dekorieren sind nicht radioaktiv. Bei radioaktiven Substanzen kommt das Leuchten durch radioaktiven Zerfall zustande. Solch eine Substanz besitzt instabile Atome, die sich spontan umwandeln. Bei der Umwandlung wird Energie frei. Unbedenkliche Leuchtfarben hingegen haben die Eigenschaft, Lichtenergie zu speichern und sie abzugeben.

Bis etwa 2000 waren radioaktive Leuchtfarben an Lichtschaltern und Bedienungen im Militär üblich, bis Folgeschäden der Soldaten diagnostiziert wurden. Heute sind radioaktive Farben für solche Zwecke verboten.

Sind Leuchtfarben am Auto erlaubt?

Nein, gemäß § 49a StVZO (1) dürfen "An Kraftfahrzeugen (...) nur die vorgeschriebenen und die für zulässig erklärten lichttechnischen Einrichtungen angebracht sein. Als lichttechnische Einrichtungen gelten auch Leuchtstoffe und rückstrahlende Mittel." Leuchtfarben sind in diesem Fall Leuchtstoffe und würden die Sicherheit im Straßenverkehr durch Ablenkung anderer Autofahrer gefährden.

Sind Leuchtfarben für Lebensmittel geeignet?

Leider musst Du bei Lebensmitteln zum Beispiel auf neonfarbene Töne zurückgreifen. Floureszierende, nachtleuchtende oder im Schwarzlicht leuchtende Farben sind zwar ungiftig, dürfen jedoch nicht verzehrt und nicht zum Backen verwendet werden.

Wie geht die perfekte Leuchtfarben Anwendung?

Wir haben hier mal kurz und gebündelt die besten und wichtigsten Leuchtfarben Tipps zum Malen und Dekorieren für Dich aufgelistet.

  • Je länger aufladen, desto besser
  • Umrühren, um Leuchtpigmente zu verteilen
  • Vorher den Untergrund glattstreichen
  • Glatte Oberflächen mit Grundierung behandeln
  • Weiße oder helle Farbe als Hintergrund verwenden
  • Lieber nicht mischen, da jede Farbe anders stark leuchtet
  • Mehrere Schichten auftragen
  • Komplett trocknen lassen

Extra Tipps für Pulver:

  • Je mehr, desto besser für die Langlebigkeit und Leuchtintensität
  • Dem Pulver das Medium hinzufügen, nicht Pulver zum Medium
  • Nicht Mahlen, da dies die Kristallstruktur zerstört und Leuchtkraft verringert

Kann ich Leuchtfarben Outdoor benutzen?

Wasserfeste Leuchtfarben wie beispielsweise Acrylfarben oder Farben, die zum draußen Malen konzipiert wurden, kannst Du Outdoor nutzen. Die meisten sind jedoch nicht wasserfest. Du kannst aber jedes Motiv mit Klarlack oder Feuchteschutzlack überstreichen, wodurch wiederum jede Farbe im Außenbereich ihre Festigkeit behält.

Kann ich mit Leuchtfarben auf dem Körper und Gesicht malen?

Das kommt auf die Art der Farbe an. Leuchtfarben Body Paint oder hautfreundliche, selbst angemischte Leuchtpulverfarben können gerne dafür verwendet werden. Die Leuchtfarben, die zum Malen auf festen Materialien gedacht sind, solltest Du nicht auf den Körper tun. Sie könnten nämlich aushärten und sich unbequem anfühlen.

Vor allem leuchtende Acrylfarben solltest Du nicht zum Malen auf der Haut verwenden. Der Stoff wird nach dem Trocknen sehr hart und brüchig und lässt sich schwer abwaschen.

Achtung: Jeder Mensch reagiert auf unterschiedliche Stoffe anders und allergische Reaktionen sind nicht ausgeschlossen. Trage vorher als Test auf eine kleine Stelle Deiner Haut etwas Farbe auf. Warte 10 bis 20 Minuten ab, ob Du die Farbe gut verträgst.

Weiterführende Quellen

Nun wollen wir Dir noch einiges gutes Material rund um das Thema Leuchtfarben mit auf den Weg gehen. Lies gerne auch da mal hinein.

Hochglänzende und klare Oberflächen mit Epoxidharz und Leuchtfarben herstellen: Mehr erfahren.

Weitere Aspekte, die Du beim Kauf beachten solltest: Mehr erfahren.

Das Phänomen von natürlich leuchtenden Mineralien: Mehr erfahren.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email