Aquarellpinsel: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Die Qualität und Form eines Pinsels sind entscheidend für die Aquarellmalerei . Mit dem richtigen Werkzeug kannst Du Dein ganzes Potenzial ausschöpfen und das Maximum aus Deinem Kunstwerk herausholen.

In diesem Beitrag haben wir für Dich die wichtigsten Kaufkriterien für Aquarellpinsel gesammelt. Außerdem widmen wir uns aktuellen Aquarellpinsel Tests.

Unsere Favoriten

Das beste Starter-Set: Mont Marte Pinselset 15-teilig
“Eine großartige Ausstattung für Malanfänger:innen.”

Das beste Profi-Set: Escoda David Taylor Serie Pinselset 3-teilig
“Professionell handgefertigt in Barcelona.”

Das beste Aquarell-Rundpinsel-Set: Da Vinci 1570 Serie Pinselset 4-teilig
“Die vegane Alternative für Aquarellmalerei.”

Das beste Starter-Set für Kinder: Faber-Castell Pinselset 4-teilig
“Ideal für kleine Malanfänger:innen.”

Das beste Aquarellpinsel-Set für Details: Repino Rotmarderhaar-Pinselset 5-teilig
“Feinste Aquarellmalerei mit feinsten Pinseln.”

Das beste Aquarellpinsel-Set für unterwegs: Kesote Aquarellstifte mit Wassertank 6-teilig
“Vielseitiger Einsatz und eine Menge Spaß.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Grundvoraussetzung für die Aquarellmalerei ist ein geeigneter Aquarellpinsel.
  • Ein Aquarellpinsel sollte Wasser mit Farbpigmenten gut aufnehmen sowie abgeben können.
  • Bei der Wahl eines optimalen Aquarellpinsels solltest Du unter anderem die Form des Pinsels, das Material, die Qualität und die Verarbeitung berücksichtigen.
  • Sowohl Pinsel aus Echthaar als auch aus Synthetikfasern eignen sich für das Aquarellmalen.
  • Gute Aquarellpinsel müssen nicht teuer sein. Synthetikfaser-Pinsel sind in der Regel günstiger als Echthaar-Pinsel.

Die besten Aquarellpinsel: Favoriten der Redaktion

Um Dir die Entscheidung bei dem Kauf eines Aquarellpinsels zu erleichtern, haben wir für Dich unsere Favoriten nochmal näher beschrieben sowie die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte abgewogen.

Das beste Starter-Set: Mont Marte Pinselset 15-teilig

Was uns gefällt:

  • Erlesene Auswahl an Pinseln in verschiedenen Größen und Arten
  • Elegante Pinselmappe für Transport, Aufbewahrung und Halterung der Pinsel
  • Edles Design der Pinsel
  • Haben ein leichtes Gewicht und liegen gut in der Hand
  • Ideal als Geschenkidee für Weihnachten oder Geburtstag
Was uns nicht gefällt:

  • Die Pinselmappe ist praktisch und funktional, aber teilweise unzureichend verarbeitet

Redaktionelle Einschätzung

Das Mont Marte Pinselset gibt es als 15er-Set in einem praktischen schwarzen Etui. Im Pinselset sind zwei Filbertpinsel in den Größen 4 und 8; vier abgeschrägte Flachpinsel in den Größen 2, 5, 10, 12; drei Spitzpinsel in den Größen 1, 3 und 7; zwei gerade Flachpinsel in den Größen 6 und 11; ein Fächerpinsel in der Größe 0; ein Schlepperpinsel in der Größe 3/0; ein Linerpinsel in der Größe 2/0; ein Verwaschpinsel in Größe 9 inbegriffen.

Die Pinsel haben einen schwarz-lackierten Stiel und sind ca. A3 lang. Die Zwinge hat eine goldene Farbe. Die Pinselhaare bestehen aus synthetischem Taklon-Nylon. Das Haar ist weich und elastisch. Die Spitz-, Schlepper- und Linerpinsel sind mit einer Schutzkappe versehen.

Das Etui sorgt für einen sicheren Transport und Aufbewahrung der Pinsel. Dieses lässt sich mit einem Reißverschluss verschließen. Mittels einer Klettband-Konstruktion lässt sich das Etui zu einem Pinselhalter umfunktionieren. In der oberen Mitte der Mappe befindet sich eine stabile Schlaufe, die als Aufhänger an einer Staffelei genutzt werden kann.

Dieses Set ist bei vielen Kunden wegen des guten Preis-Leistung-Verhältnisses und der funktionalen Pinselmappe beliebt. Das Set ist vielseitig einsetzbar und überzeugt mit dessen qualitativen Pinseln, die neben Aquarell auch für andere Kunstzwecke eingesetzt werden können. Das Set eignet sich besonders gut für Malanfänger:innen, da es alle notwendigen Pinselarten für den Start in die Aquarellmalerei enthält.

Das beste Profi-Set: Escoda David Taylor Serie Pinselset 3-teilig

Was uns gefällt:

  • Extra feine und saugstarke Fasern
  • Stilvolles und zeitloses Design
  • Spezialverarbeitete Zwinge mit Dreifachschlitzsystem
  • Präzises Arbeiten durch kurzen Pinselstiel
  • Formstabile und elastische Haarspitze
Was uns nicht gefällt:

  • Hochpreisiges Produkt

Redaktionelle Einschätzung

Das Escoda David Taylor Set besteht aus 3 exklusiven Rundpinseln. Die Pinsel in den Größen 8 und 12 sind aus der Prado-Serie. Dagegen ist der Pinsel in der Größe 18 aus der Último-Serie. Die Serie David Taylor wurde von dem gleichnamigen Künstler inspiriert, der für seine Kunstwerke in der Aquarellmalerei bekannt ist. Er nutzt vorwiegend die Pinselgrößen 8, 12 und 18 für seine Aquarellprojekte.

Die Kombination aus “Tendo” und “Tame” Kunsthaaren ist nicht nur tierfreundlich, sondern weist auch vergleichbare Mal-Eigenschaften der Echthaare auf. Die Tendo-Fasern sind sehr fein und extra saugstark. Die Tame-Fasern haben drei unterschiedliche Durchmesser und Länge. Diese bilden eine formstabile und elastische Pinselspitze.

Die silberfarbene, vernickelte Messingzwinge ist mit einem Dreifachschlitz versehen. Somit bleibt die Zwinge fest am Pinselstiel bestehen. Der Pinselstiel ist aus Birkenholz angefertigt und in der Farbe Blau lasiert. Die Kunden schätzen insbesondere die Qualität der Escoda Pinsel, die den hohen Preis der Pinsel rechtfertigt.

Das beste Aquarell-Rundpinsel-Set: Da Vinci 1570 Serie Pinselset 4-teilig

Was uns gefällt:

  • Ergonomisch geformter Pinselstiel
  • Tierfreundlich und vegan
  • Eignet sich sowohl für Profi- als auch Hobbykünstler
  • Hergestellt in Deutschland
  • Multifunktionale Größenauswahl der Pinsel
Was uns nicht gefällt:

Redaktionelle Einschätzung

Das Da Vinci Pinselset aus der 1570 Serie setzt sich aus vier Rundpinseln, in den Größen o, 2, 6 und 12, zusammen. Die goldfarbenen Synthetikhaare aus Nylon sind extra fein und haben eine gute Beständigkeit und Elastizität. Der Hersteller verspricht ein kontrolliertes und präzises Arbeiten mit den Pinseln.

Der grün-lackierte Pinselstiel ist ergonomisch geformt und ermöglicht somit ein langes Malen mit dem Pinsel. Die Zwinge ist silberfarben. Jeder Pinsel ist jeweils mit einer Schutzkappe versehen, die die Pinselspitze in Form hält. Zudem lässt sich der Pinsel einfach reinigen.

Den Kunden gefällt die Qualität der Pinselhaare, die sich insbesondere für das Aquarellmalen eigenen, und das angenehme Liegen des Pinselstiels in der Hand. Das Pinselset ist ein geeignetes Produkt für Hobbymaler sowie Profis.

Das beste Starter-Set für Kinder: Faber-Castell Pinselset 4-teilig

Was uns gefällt:

  • Synthetik-Pinselhaar ist robust und dennoch weich
  • Guter Halt dank eines Soft-Touch-Griffstücks am Pinselstiel
  • Die Pinsel sind leichtgewichtig
  • Vorgesehen sowohl für Schule als auch Freizeit
  • Eignen sich ebenfalls für Kleinkinder
Was uns nicht gefällt:

  • Pinselstiel ist aus Plastik

Redaktionelle Einschätzung

Das Faber-Castell Pinselset setzt sich aus drei Spitzpinseln und einem Flachpinsel zusammen. Der rotfarbene Spitzpinsel hat die Größe 10, der lilafarbene hat die Größe 6 und der gelbfarbene die Größe 2. Der grüne Flachpinsel hat die Größe 12.

Das synthetische Pinselhaar ist formstabil, weich und hat eine gute Farbabgabe. Die silberfarbene Zwinge besteht aus Metall. Der Pinselstiel ist aus Plastik und mit einem Soft-Touch-Griffstück versehen. Durch das leichte Gewicht der Pinsel, 33 Gramm sowie das Griffstück liegt der Pinsel gut in einer Kinderhand und verrutscht nicht. Bei Bedarf lässt sich das Griffstück entfernen.

Laut Kundenbewertungen handelt es sich bei diesem Farber-Castel Pinselset um ein qualitatives Produkt, das sowohl für Schüler als auch für Kleinkinder, ab ca. drei Jahren, vorgesehen ist.

Das beste Aquarellpinsel-Set für Details: Repino Rotmarderhaar-Pinselset 5-teilig

Was uns gefällt:

  • Echte, hochwertige Rotmarderhaare
  • Größenvielfalt der Pinsel
  • Hergestellt in Deutschland
  • Universeller Einsatz der Pinsel
  • Jeder Pinsel ist mit einer Schutzkappe versehen
Was uns nicht gefällt:

  • Sind nicht tierfreundlich

Redaktionelle Einschätzung

Das 5-teilige Repino Spitzpinsel Set ist ein ideales Produkt für Aquarell-, Ölfarben-, und Acrylmalerei. Außerdem kannst Du dieses Pinselset für Modellbau, Miniaturfiguren und Nail-Art nutzen. Die Pinsel haben die Größen 0, 1, 2, 3, und 4, die sich optimal für feine Details eignen. Das Gewicht eines Pinsels liegt bei ca. 18 Gramm.

Der Besatz des Pinsels besteht aus echten Rotmarderhaaren. Die Haare sind elastisch und besitzen eine sehr gute Farbaufnahme, eine hohe Spannkraft sowie eine ausgezeichnete Elastizität. Für den Schutz der Pinselspitze ist jeder Pinsel mit einer Kappe ausgestattet. Am kurzen, kirschrot lackiertem Pinselstiel befindet sich eine nahtlos befestigte Silberzwinge.

Das Set wurde in Deutschland hergestellt und eignet sich für jeden ab 8 Jahren. Die Pinsel werden von den Kunden für deren vielseitigen Einsatz und die ausgesprochen gute Qualität geschätzt.

Das beste Aquarellpinsel-Set für unterwegs: Kesote Aquarellstifte mit Wassertank 6-teilig

Was uns gefällt:

  • Praktisch für Reisen
  • Unterschiedliche Pinselarten
  • Leicht zu reinigen
  • Umtausch bei Unzufriedenheit: halbjährige Garantie
  • Vielseitige Nutzung der Stifte
Was uns nicht gefällt:

  • Können undicht sein

Redaktionelle Einschätzung

Das Kesote Aquarellstifte Set beinhaltet sechs Stifte mit Wassertank in zwei verschiedenen Formen. Die eine Stiftform hat eine spitze Haarspitze und uns ist in drei Größen erhältlich: klein, mittel und groß. Die andere Stiftform besitzt eine flache Haarspitze und ist ebenfalls in den Größen klein, mittel und groß erhältlich. Die Haare der Bürstenspitze bestehen aus Nylon. Der Griff und die Kappe sind aus leicht bläulichem, durchsichtigem Plastik.

Zum Befüllen des Wassertanks, wird die Stiftspitze von dem Stiftstiel aufgeschraubt. Danach kann der Stiftstiel beziehungsweise der Wassertank mit Wasserfarbe befühlt werden. Anschließend wird die Stiftspitze auf den Wassertank wieder festgeschraubt. Eine kontrollierte und gezielte Wasserfarbabgabe erfolgt mit leichtem Druck der Finger.

Die Kunden mögen dieses Produkt, da es vielseitig einsetzbar ist und die Preis-Leistung stimmt. Vor allem ist es praktisch auf Reisen. Außerdem scheint dieses Produkt sehr beliebt bei Kindern zu sein. Die Stifte können zum Beispiel auch zum Kinderschminken an Geburtstagen oder Karneval eingesetzt werden.

Kaufratgeber für einen Aquarellpinsel: Was sollte ich vor dem Kauf wissen?

In unserem Kaufratgeber erfährst Du alles rund um das Thema Aquarellpinsel und worauf Du beim Kauf achten solltest

Was macht Aquarellpinsel aus?

Im Wesentlichen bestehen Pinsel aus einem Stiel und einem Kopf. Der Kopf lässt sich wiederum in ein Besatz und ein Verbindungselement, die Zwinge, einteilen. Das Besondere an Aquarellpinseln ist der Besatz. Dieser ist aus feinen und weichen Haaren gebunden, der sich vor allem durch die starke Saugfähigkeit auszeichnet. Da Du beim Aquarell-Malen die Farbe zunächst im Wasser löst, spielt die Saugkraft des Pinsels eine wichtige Rolle.

Wissenswert: Je stärker die Aufnahme von flüssiger Farbe des Pinsels, desto einfacher ist das Vermalen der Aquarellfarbe.

Welche Arten von Aquarellpinseln gibt es?

Es gibt viele verschiedene Arten von Aquarellpinseln. Um Dir einen Überblick zu verschaffen, haben wir Dir die beliebtesten Arten und deren Eigenschaften in der folgenden Tabelle zusammengefasst.

Pinselart Eigenschaften Gebrauch
Rundpinsel
  • Wird auch als Spitzpinsel bezeichnet
  • Der Besatz formt sich nach oben hin zu einer Spitze
  • Kann Linien unterschiedlichster Stärke ziehen
  • Eignet sich für Details und größere Flächen
  • Ein Must-have für alle Einsteiger
Flachpinsel
  • Wird auch als Katzenzungenpinsel oder Filbert bezeichnet
  • Der Besatz ist breitflächig und platt gedrückt
  • Eignet sich für breite Flächen, Ecken und Kanten
  • Abgeschrägte Flachpinsel eignen sich für Hausdächer und Ornamente
Fächerpinsel
  • Der Besatz ist mit wenig Haaren ausgestattet und ähnelt einem Fächer
  • Eignet sich für dünne Schichten und das Verblenden von Oberflächen
  • Zaubert Strukturen und Effekte wie Blätter oder das Fell eines Tieres
Schlepperpinsel
  • Die Haare des Besatzes sind sehr lang
  • Kann viel Wasser aufnehmen und schwungvolle Linien kreieren
  • Eignet sich für grafische Elemente oder schmale Linien, wie Gräser und Äste
Verwaschpinsel
  • Der Besatz läuft spitz zu
  • Ist mit vielen, dichten, aber locker gebundenen Haaren ausgestattet
  • Die Saugfähigkeit des Pinsels ist sehr stark
  • Eignet sich zum Verteilen von Farbe für zum Beispiel Himmel, Meer und Seen

Wie Du siehst, kannst Du je nach Art des Pinsels unterschiedliche Effekte erzielen.

Wissenswert: Die oben aufgezeigten Pinselarten kannst Du in einem Set käuflich erwerben.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Aquarellpinseln?

Um Dir den Kauf eines Aquarellpinsels zu erleichtern, verraten wir Dir in diesem Abschnitt, worauf es beim Kauf zu achten gilt.

Eine Person mischt Wasserfarbe mit einem Aquarellpinsel in einer Mischpalette.
Am Anfang könnte Dein Pinsel ein wenig unter Haarausfall leiden. Streiche den Pinsel vor Gebrauch einfach ein paar Mal durch Deine Handfläche oder auf einem Tuch aus. Zusätzlich kannst Du den Pinsel vorsichtig mit den Fingern auskämmen.

Material des Besatzes

Der Besatz eines Aquarellpinsels wird heutzutage entweder aus Tierhaaren oder Synthetikfasern angefertigt. Im Folgenden haben wir Dir die beiden Materialien näher vorgestellt sowie die Vor- und Nachteile aufgezeigt.

Aquarellpinsel aus Tierhaaren

In der Vergangenheit wurden Aquarellpinsel ausschließlich aus Tierhaaren, wie zum Beispiel den edlen Kolinsky-Rotmarder-Haaren (Wiesel, Iltis) oder Fehhaar (Eichhörnchen), gefertigt. Zu deren Eigenschaften zählen vor allem erstklassige Saugfähigkeit und eine langsame Abgabe von Farbe, was das Absetzen des Pinsels während des Mal-Vorganges stark reduziert.

Welche Vor- und Nachteile diese Pinsel mit sich bringen, kannst Du aus dieser Tabelle entnehmen:

Vorteile von Aquarellpinseln aus Tierhaaren Nachteile von Aquarellpinseln aus Tierhaaren
  • Nehmen viel flüssige Farbe auf
  • Sind teurer als Synthetikhaar-Pinsel
  • Geben langsam die Farbe ab
  • Können von Motten befallen werden
  • Behalten bei guter Pflege ihre Form und Spannkraft
  • Sind schwieriger zu reinigen
  • Sind in der Regel langlebiger als Synthetikhaar-Pinsel
  • Trocknen langsam
Aquarellpinsel aus Synthetikfasern

Inzwischen gibt es eine zahlreiche Auswahl an Synthetikpinseln, die ebenfalls ausgezeichnete Mal-Eigenschaften mit sich bringen. Diese werden häufig aus den Materialien wie Nylon oder Polyester hergestellt.

Die Vor- und Nachteile von Synthetikpinseln haben wir Dir in dieser Tabelle zusammengefasst:

Vorteile von Aquarellpinseln aus Synthetik Nachteile von Aquarellpinseln aus Synthetik
  • Sind kompakt und elastisch
  • Sind kurzlebiger im Vergleich zu Echthaar-Pinseln
  • Sind preiswerter als Echthaar-Pinsel
  • Sind weniger saugfähig als Echthaar-Pinsel
  • Können nicht von Motten befallen werden
  • Sind vegan und tierfreundlich
  • Sind einfach zu reinigen
  • Trocknen schnell

Wie Du siehst, haben beide Materialien deren Vor- und Nachteile. Alternativ zu den Echthaar- und Synthetik-Pinseln gibt es Mischhaarpinsel. Diese kombinieren die guten Mal-Eigenschaften von Echthaar-Pinseln und den günstigen Preis sowie die Flexibilität von Synthetik-Pinseln.

Hinweis: Borstenpinsel eignen sich eher weniger für Aquarellmalerei, da diese in der Regel hart sind und wenig flüssige Farbe aufnehmen können.

Größe des Besatzes

Aquarellpinsel sind meistens mit einer Größennummer versehen, die die Breite beziehungsweise den Durchmesser des Besatzes angibt.
Dabei gelten prinzipiell drei Regeln:

  1. Je höher die Nummer, desto breiter beziehungsweise größer der Besatz des Pinsels.
  2. Je breiter der Pinsel, desto mehr Wasserfarbe kann der Pinsel aufnehmen.
  3. Je breiter der Pinsel, desto weniger Kontrolle hast Du über den Pinsel.

Wir empfehlen Dir eine Pinselform in zwei bis drei unterschiedlichen Größen zu besorgen.

Hinweis: Bisher gibt es in der europäischen Pinselindustrie keine allgemeingültigen Standards bei den Pinselarten und -größen. Durch die unterschiedlichen Pinselnummerierungen kann es bei Preisvergleichen zu Fehlbewertungen kommen. Achte deshalb unabhängig von der Größennummer auf die Detailangaben des Pinsels, wie den Durchmesser und die sichtbare Haarlänge.

Pinselstiel

Pinselstiele werden meistens aus Naturholz, Acryl oder Kunststoff angefertigt. Preisgünstige Modelle sind meistens “roh”, also unbehandelt. Behandelte Pinselstiele sind in der Regel gewachst, lasiert oder lackiert. Im Vergleich zu den rohen Stielen haben behandelte Stiele eine glattere Oberflächenstruktur und besitzen einen Schutz vor Feuchtigkeit.

Da Dein als Mal-Werkzeug angenehm in der Hand liegen sollte, gilt es ebenfalls auf die Länge und Form des Pinselstiels zu achten:

Länge

Die Länge des Pinselstiels wirkt sich auf dessen Funktion aus:

  • Lange Stiele werden häufig für feine Pinsel verwendet. Diese verteilen den Schwerpunkt auf Deine Hand und ermöglichen ein zielgenaues Malen, perfekt für Details.
  • Kurze Stiele werden dagegen häufig für breite und große Pinsel verwendet. Der Schwerpunkt liegt bei kurzen Pinselstielen auf dem Pinselkopf und ermöglicht Dir mehr Kraft beim Malen auf den Pinsel auszuüben.
Form

Häufig haben die Stiele von Aquarellpinseln eine runde Form und können bequem mit drei Fingern gehalten werden. Mittlerweile gibt es jedoch einige Sonderformen von Pinselstielen, die beispielsweise ergonomisch geformt sind. Diese sind mit einem extra Griff in der oberen Hälfte des Pinselstiel ausgestattet und ermöglichen somit ein langes Arbeiten mit dem Pinsel.

Qualität und Verarbeitung

Damit Du lange Freunde an Deinem Aquarellpinsel hast, solltest Du beim Kauf auf die Qualität und Verarbeitung des Produktes achten.

Der Pinselkopf sollte fest auf dem Stiel sitzen. Die Pinselspitze sollte intakt sein, das heißt, dass keine Haare seitlich verknickt abstehen dürfen. Das Haar des Aquarellpinsels sollte eine feine und weiche Struktur haben. Besonders feine Pinselspitzen sollten mit einer Schutzkappe versehen sein.

Wissenswert: Der Besatz des Pinsels wird häufig für die Formstabilität mit einem natürlichen Bindemittel gummiert, genannt Gummiarabikum. Vor dem ersten Gebrauch solltest Du deshalb den Pinsel mit lauwarmen Wasser auswaschen. Danach kannst Du mit den Fingern oder einem Tuch die Pinselspitze in die ursprüngliche Form bringen.

Preis-Leistung

Hochpreisige Aquarellpinsel, haben meistens eine hochwertige Qualität und können Dir lebenslang dienen. Es empfiehlt sich daher lieber wenige Aquarellpinsel in guter Qualität zu kaufen, als viele günstige.

Welche Marken stellen qualitative Aquarellpinsel her?

Es gibt zahlreiche Hersteller für den Künstlerbedarf mit einem großen Sortiment an unterschiedlichen Pinseln. Einige Marken mit ausgezeichneter Qualität haben wir Dir im Folgenden kurz vorgestellt.

Boesner

Die Marke Boesner hat sich auf den professionellen Künstlerbedarf spezialisiert und bietet neben qualitativen Aquarellpinseln viele weitere Künstlerartikel, wie Farben, Bilderrahmen und Kunstbücher, an.

Da Vinci

Eine bekannte Marke unter vielen Kunstschaffenden ist da Vinci. Diese hat eine breite Palette an hochwertigen Aquarellpinseln aus unterschiedlichen Materialien.

Escoda

Escoda ist eine spanische Pinselmanufaktur, deren Pinsel seit 1933 von Hand und aus feinstem Material angefertigt werden. Deren Produkte sind auf der Escoda-Website oder auf Amazon erhältlich.

Faber Castell

Die Marke Faber Castell ist bekannt für ihre vielseitigen Produkte für das kreative Gestalten. Die Produkte sind vor allem bei Hobbykünstlern und Kindern beliebt.

Kreul

Die Marke C. Kreul richtet ihr Sortiment an alle kreativen Köpfe und vor allem an Kinder. Umweltschutz, Sicherheit, Gesundheitsschutz und Top-Qualität haben für C. Kreul höchste Priorität.

Léonard

Léonard hat sich seit 1840 auf die Pinselherstellung für Kunstschaffende, aber auch für Make-up-Begeisterte, spezialisiert. Du kannst die Pinsel von Léonardo in zahlreichen Online-Shops käuflich erwerben.

Mont Marte

Mont Marte ist eine australische Marke und bietet ebenfalls eine hohe Qualität, wenn um es um Künstlerartikel geht. Die Produkte kannst Du auf der Hersteller-Website oder auf Amazon online erwerben.

Springer

Die deutsche Marke Springer stellt seit 1910 hochwertige Pinsel in Handarbeit für jeden Bedarf her. Die Pinsel kannst Du auf der Springer-Website oder im Geschäft käuflich erwerben.

Wo kann ich Aquarellpinsel kaufen?

Aquarellpinsel kannst Du vor Ort in Supermärkten, Discountern, Drogerien, Künstlerbedarfsabteilungen von Kaufhäusern oder in Fachgeschäften für Malutensilien kaufen. Online wirst Du zum Beispiel auf den Webseiten der Hersteller oder in Online-Shops für Malzubehör fündig. Onlinehändler wie Amazon eignen sich ebenfalls für das Shoppen von Aquarellpinseln.

Wie Du siehst, gibt es einige Möglichkeiten Aquarellpinsel käuflich zu erwerben. In der folgenden Tabelle haben wir Dir einige Einkaufsmöglichkeiten und deren Vorteile veranschaulicht:

Einkaufsmöglichkeiten Vorteile
Supermärkte, Discounter, Drogerien (teilweise während Sonderaktionen)
  • Oft kostengünstig durch das Anbieten von Eigenmarken
Kaufhäuser, Fachgeschäfte für Künstlerbedarf
  • Teilweise persönliche Beratung
  • Verschiedene Modelle zur Auswahl
Online-Shops und Onlinehändler wie Amazon
  • Große Auswahl
  • Ortsunabhängiges und bequemes Shoppen
  • Häufig kostenloser Verstand (oder ab einem Mindestbestellwert)
  • Kundenbewertungen als Hilfe

Wie viel kosten Aquarellpinsel?

Das Material und die Größe eines Aquarellpinsels haben einen großen Einfluss auf den Preis.

Mittelklassige Pinsel kosten im Durchschnitt je nach Größe zwei bis zwölf Euro. Einzelne, hochwertige Pinsel, insbesondere aus Echthaar, können zwischen 14 und 70 Euro kosten.

Für Malanfänger:innen eignen sich Pinselsets mit einer größeren Auswahl an verschiedenen Pinselformen. Diese sind bereits ab zehn Euro erhältlich.

Drei Kinder malen Bilder mit Aquarellpinsel und Wasserfarben
Malen ist eine willkommene Beschäftigung bei Kindern. Bei Aquarellpinseln für Kinder kannst Du auf preisgünstige Modelle zurückgreifen.

Wichtiges Zubehör für Aquarellpinsel

Damit Du lange Spaß an Deinen neuen Pinseln hast, haben wir Dir weiteres wichtiges Zubehör für Deine Pinsel und die Aquarellmalerei aufgelistet.

Pinselmappe

Eine Pinselmappe, Pinselbox oder auch Pinseltasche sind ideal für die Aufbewahrung und den Transport Deiner Pinsel.

Schutzhülle

Falls Deine Pinsel nicht über eine Schutzhülle verfügen, empfiehlt es sich eine Schutzhülle für die Pinselspitze beziehungsweise den Besatz zu erwerben. Diese halten Deinen Pinsel in Form, dienen als Transportsicherung beim Reisen und können zum Trocknen nach der Pinselwäsche verwendet werden. Die Schutzhüllen gibt es als formstabile Röhrchen oder als flexible, netzartige Schläuche.

Pinselhalter

Der Pinselhalter kann sowohl während des Malens als auch nach dem Malen genutzt werden. Bei Malpausen während des Malens wird durch den Pinselhalter die Pinselspitze vor dem Knicken geschützt. Zudem wird das “Tauchen” des Pinsels und das Lösen des Klebers in der Zwinge verhindert. Nach dem Malen und Reigen der Pinsel kannst Du den Pinselhalter zum Trocknen der Pinsel verwenden.

Tipp: Falls Du keinen Pinselhalter haben solltest, empfehlen wir Dir Deine Pinsel bei Malpausen aus dem Wasserbehälter herauszunehmen.

Aquarellpapier

Beim Aquarell-Malen solltest Du auf dickes Papier mit Struktur setzen. Dünnes Papier kann bei viel Flüssigkeit schnell wellig werden und ist eher ungeeignet für Aquarellmalerei. Außerdem könnte sich in den Papierwellen die Farbe zu einer Pfütze sammeln. Wir empfehlen eine Papierstärke zwischen 200 g/m² und 300 g/m².

Aquarellfarben

Mittlerweile gibt es eine Riesenauswahl an Aquarellfarben auf dem Markt. Die Farben kannst Du einzeln in Tuben, fest gegossen in Näpfchen, als Stift oder als Kreide käuflich erwerben. Je nach Farbenart unterscheiden sich diese in Lichtbeständigkeit, Deckkraft und Verankerung auf dem Papier.

Mischpalette

Mit der Mischpalette kannst Du Deine Aquarellfarben bequem nach Deinen Bedürfnissen anrühren und vermischen.

Tücher und Schwämme

Beim Malen mit Aquarell kann es immer wieder vorkommen, dass die Farbe nicht in die gewünschte Form oder Richtung läuft. Mit sauberen Schwämmen und Tüchern, aus Papier oder Baumwolle, kannst Du die überschüssige Farbe aufnehmen und Dein Kunstprojekt ausbessern.

Bürsten

Mit Bürsten kannst Du beim Aquarellmalen unterschiedliche Effekte erzielen und bestimmte Maltechniken anwenden.

Tipp: Eine ausrangierte Zahnbürste kann ebenfalls als Malwerkzeug für Deine Malprojekte eingesetzt werden.

Welche Alternativen gibt es zum Aquarellpinsel?

Eine Alternative zu den klassischen Aquarellpinseln stellen die Aquarellstifte mit einem Wassertank dar. Der Stift ist mit einer Pinselspitze und einen Tank, der sich mit Wasser befüllen lässt, ausgestattet. Beim Malen wird somit kein extra Wasserglas benötigt, was die Stifte besonders vorteilhaft für Reisen nutzen lässt.

Aquarellpinsel mit einem Malblock und weiteren Malutensilien wie Wasserfarbe, Mischpalette und Wasserbehältern.
Handlettering mit Aquarell: Mit Deinem Aquarellpinsel kannst Du das Malen und Schreiben miteinander kombinieren. Der Fantasie sind keine grenzen gesetzt!

Aquarellpinsel Test-Übersicht: Welche Aquarellpinsel sind die Besten?

Unabhängige Verbraucherinstitute wie Stiftung Warentest testen regelmäßig verschiedenste Produkte unter den gleichen Bedingungen, um neutrale Einschätzungen über die Qualität eines Produktes geben zu können. Dies soll Kunden die Kaufentscheidung erleichtern. Wir haben für Dich recherchiert, welche Verbrauchermagazine Aquarellpinsel bereits getestet haben.

Testmagazin Aquarellpinsel Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein / / /
Öko Test Nein / / /
Konsument.at Nein / / /
Ktipp.ch Nein / / /

Gegenwärtig liegen von den oben aufgeführten Verbraucherorganisationen keine Testergebnisse von Aquarellpinseln vor. Sollte sich das ändern, werden wir die Übersicht so bald wie möglich aktualisieren.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Aquarellpinseln

In dem FAQ-Abschnitt bekommst Du Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Aquarellpinsel.

Wie reinige und pflege ich Aquarellpinsel?

Deine Aquarellpinsel solltest Du nach jedem Gebrauch gründlich unter fließendem, lauwarmen Wasser auswaschen. Für eine gründliche und pflegende Reinigung der Pinsel eignet sich eine Seifenlauge. Dazu empfehlen wir Dir die Verwendung von rückfettenden Seifen, aus pflanzlichen Ölen, wie zum Beispiel Kernseife.

Wir raten Dir keinesfalls entfettende Seifen für die Pinselreinigung zu verwenden, da diese die Pinselhaare austrocknen und strapazieren können.

Wie trockne ich Aquarellpinsel?

Deine Aquarellpinsel solltest Du beim Trocknen möglichst mit dem Kopf nach unten aufhängen. Mögliche Farbrückstände zwischen Pinselhaar und Zwinge können somit ablaufen. Die Pinsel sollten immer vollständig getrocknet werden, um einen Schimmelbefall der Pinsel zu vermeiden.

Solltest Du keine Möglichkeit haben Deine Pinsel hängend trocknen zu lassen, kannst Du diese liegend auf einem Tuch oder Zeitungspapier trocknen lassen.

Wir raten Dir Deine Pinsel niemals mit dem Besatz nach oben stehend zu trocknen. Die fest getrocknete Farbe kann sich in der Zwinge ausdehnen und die Pinselhaare auseinander drücken. Das kann zum Ausfall von Pinselhaaren oder zum Platzen der Zwinge führen.

Außerdem solltest Du Deine Pinsel nicht auf der Heizung zum Trocknen legen, da diese die Pinselhaare schneller austrocknen lässt.

Tipp: Kleiderbügel und Wäscheklammern können Dir beim Trocknen Deiner Pinsel helfen. Klemme den Pinselstiel in der Wäscheklammer ein und hänge diesen am Kleiderbügel auf.

Wie bewahre ich Aquarellpinsel auf?

Deine Aquarellpinsel solltest Du an einem trockenen Ort, ohne direkter Sonneneinstrahlung, aufbewahren. Getrocknete Pinsel können am besten in einer Pinselmappe beziehungsweise -box oder mit der Spitze nach oben in einem Glas bleiben.

Kann ich einen Aquarellpinsel für Acrylfarbe nutzen?

In Ausnahmefällen kannst Du Aquarellpinsel für Acrylfarbe nutzen. Du solltest jedoch den Pinsel direkt nach der Verwendung sehr gründlich auswaschen und nach unten hängend trocknen lassen.

Welche Maltechniken gibt es bei der Aquarellmalerei?

Es gibt zahlreiche Maltechniken bei der Aquarellmalerei. Das Lavieren und das Lasieren gehören zu den wichtigsten Maltechniken. Beim Lavieren, auch als das Nass-in-Nass-Malen bekannt, werden verschiedene, stark verwässerte Aquarellfarben “ineinander” gemalt. Beim Lasieren werden auf bereits getrocknete Farbschichten frische Farbschichten aufgetragen.

Weiterführende Quellen

Auf dieser Seite findest Du wertvolle Tipps und Ideen zum Aquarell Malen für Anfänger:innen.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email