Fadenlauf

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Der Fadenlauf wird gebildet durch Kettfäden eines Gewebes, die immer parallel zu Webkanten verlaufen. In dem Fall spricht man vom Längsfadenlauf. Der Querfadenlauf verläuft rechtwinklig dazu, der Schräglauf diagonal. Wichtig ist der Fadenlauf, damit Kleidungsstücke richtig “fallen” und gut sitzen. Daher ist bereits beim Zuschnitt auf den korrekten Fadenlauf zu achten. Wer das nicht tut, riskiert ein Kleidungsstück zu nähen, welches sich verzieht. Im Schnittern wird er meist als lange Linie eingezeichnet. Bei Teilen, die im Stoffbruch zugeschnitten werden, entspricht dieser meistens auch dem Fadenlauf.

Ina zeigt im Video, wie Stoffe vorbereitet werden und das mit dem Fadenlauf funktioniert:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email