Atmungsaktiver Stoff

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Atmungsaktive Stoffe haben den Vorteil die Auskühlung der Haut zu verhindern. Beim Schwitzen wird der Schweiß direkt abgeleitet. Die Haut bleibt trocken – man schwitzt nicht noch stärker und auch unangenehme Gerüchte entstehen nicht so leicht.

Für die Funktionalität von atmungsaktiven Stoffen gibt es verschiedene Kriterien, die wichtig sind. So gibt es den sogenannten RET-Wert (m²Pa/W). Er bestimmt den Widerstand gegenüber Wasserdampf (Schweiß) hat. Je geringer der Wert ist, desto besser lässt der Stoff Schweiß durch. Um die Werte einzuordnen, kann man von folgenden Wertbereichen ausgehen:

  • 0 bis 6,0 m²Pa/W (RET): sehr gute Wasserdampfdurchlässigkeit
  • 6,0 bis 13,0 m²Pa/W (RET): gute Wasserdampfdurchlässigkeit
  • 13,0 bis 20,0 m²Pa/W (RET): befriedigende Wasserdampfdurchlässigkeit
  • mehr als 20 m²Pa/W (RET): schlechte Wasserdampfdurchlässigkeit

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email