W6 N 1615

8.4

Bedienung

8.0/10

Funktionsumfang

8.0/10

Preis-/Leistungsverhältnis

8.0/10

Eignung für Anfänger

10.0/10

Qualität

8.0/10

Vorteile

  • 15 Nähprogramme
  • Tragegriff
  • 4-Schritt Knopflochautomatik

Nachteile

  • lediglich zwei Nadelpositionen

Dass man vom Aussehen nicht auf die Leistungsfähigkeit schließen sollte, beweist die W6 N 1615 des bekannten Markenherstellers auf eindrucksvolle Weise. Selbst in der Werbung wird sie als durchaus funktionale Nähmaschine dargestellt, die die grundsätzlichen Features beinhaltet, die gerade Anfänger im Näh-Bereich als unabdingbar empfinden. Selbstverständlich haben wir die W6 N 1615 Nähmaschine trotz alledem einem umfangreichen Test unterzogen, um überprüfen zu können, ob die Werbeversprechen des Markenherstellers der Wahrheit entsprechen oder ob doch vom schlichten Design auf die technischen Werte geschlossen werden kann. Wie diese Testreihe ausgegangen ist, kann im nachfolgenden Text eingesehen werden.

Funktionen der W6 N 1615

Wie zuvor bereits angesprochen, sorgte das äußere Erscheinungsbild in unserer Test-Redaktion für Bestürzen. Als wir das Gerät jedoch näher betrachteten, stellten wir schnell fest, dass dieses unschöne Design lediglich als Fassade dient. Demnach kann man als potentieller Besitzer dieser Nähmaschine auf 15 vielseitige Nähprogramme zurückgreifen, die beispielsweise den Gerad- und Zickzackstich, einen elastischen Blindstich sowie einen Dessousstich beinhalten. Auch der Stretch-Gerad-Stich stellt kein Problem für dieses Gerät dar. Als weiteres Highlight wird eine 4-Schritt-Knopflochautomatik geboten, die für ein besonders einfaches Knopflochnähen in verschiedenen Größen verwendet werden kann. Die variable Stichlängenverstellung gestaltet das mögliche Einsatzgebiet äußerst weitläufig. Selbst bei deutlich anspruchsvolleren Näharbeiten, wie beispielsweise mit einer Zwillingsnadel machte uns die W6 N 1615 im Test keine Probleme. Ein praktischer Transportstop durch die im Gerät integrierte Transporteurabdeckung ist der Garant dafür, dass der Nutzer Knöpfe annähen oder das freihändige Führen des Nähgutes bewerkstelligen kann, ohne über jahrelange Erfahrung in diesem Bereich verfügen zu müssen.

Hinzu kommt eine stufenlos Stichlängenverstellung bis zu vier Millimetern. Eine bereits beiliegende Staubschutzhülle sorgt dafür, dass die W6 N 1615 Nähmaschine auch beim Nichtgebrauch stets in einem einwandfreien Zustand vorgefunden werden kann. Besonders überrascht hat uns der geräuscharme Lauf für ein Modell dieser Preisklasse. Über den Tragegriff kann das Gerät problemlos an jeden denkbaren Ort transportiert werden. Aufgrund der simpel aufgebauten Einstellungen eignet sich dieses Exemplar vor allem für Anfänger. Das Exemplar wird mit einem durchschnittlichen Preis von 99,00 Euro veranschlagt und bietet hierfür eine Menge an Features, die sowohl für Hobbynäher als auch für Einsteiger von Vorteil sind.

Fazit vom Testbericht: W6 N 1615 Nähmaschine

Die W6 N 1615 Nähmaschine hält gleich mehrere interessante Vorzüge bereit. Neben dem vergleichsweise günstigen Preis bietet sie eine hohe Benutzerfreundlichkeit in sämtlichen Bereichen, weshalb lediglich wenige Handgriffe getätigt werden müssen, um die gewünschten Näharbeiten in die Wege zu leiten. Die Leistung ist durchaus annehmbar, wenn man die Preisklasse betrachtet, in der sich die hier auf Herz und Nieren getestete Maschine bewegt.

Technische Eigenschaften
TypFreiarm-Nähmaschine
GreifersystemVertikal (CB)info
Anzahl der Nähprogramme17
Stichlänge (max.)4 mm
Maße & Gewicht
Tiefe44 cm
Breite23 cm
Höhe35 cm
Gewicht6 kg
Bedienung
DrehreglerJa
TastaturNein
TouchscreenNein
KniehebelNein
Nähen ohne FußanlasserNein
Anfängerfunktionen
Automatische FadenspannungNein
Automatischer NähfußdruckJa
Mechanischer NadeleinfädlerNein
Einfädel-AutomatikNein
FadenschneiderNein
GeschwindigkeitsreglerNein
Einfache StichanwahlJa
Ausstattung
AufspulautomatikJa
DisplayNein
RückwärtsnähenJa
LED-NählichtNein
Höhenverstellbarer NähfußJa
Einstellbarer NähfußdruckNein
Einstellbare FadenspannungJa
Nadelstopp programmierbarNein
Dual-StofftransportNein
Nähen mit ZwillingsnadelJa
Vier-Stufen-KnopflochJa
Ein-Stufen-KnopflochNein
DifferentialtransportNein
Bewegliches ObermesserNein
Elektronische FadenschereNein
Versenkbarer TransporteurNein
FingerschutzNein
Zubehör
  • Abdeckung
  • Nadeln
  • Blindstichfuß
  • Reißverschlussfuß
  • Spulen
  • Schraubendreher
  • Pfeiltrenner
  • Allzweck-Nähfuß
  • Knopflochfuß
  • Zubehörbox im Anschiebetisch

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge